Was uns bewegt! – Die Themen Digitalisierung, IoT und Big Data im November

Auch im November haben wir täglich über die Themen Digitalisierung, Internet der Dinge (IoT) und Big Data auf unserem Twitter-Account @tresmo360 berichtet. Dort teilen wir die neusten Studien, Whitepaper sowie aktuelle Entwicklungen. Zudem berichten wir über unsere eigenen Projekte sowie über unsere Vorträge und Diskussionsrunden.

Unten stehend haben wir unsere November-Highlights in einem Kurzüberblick zusammengefasst.

Zum Thema Digitalisierung

Digitale Transformation & Digitalisierung – der Mittelstand ist besser als sein Ruf

Der deutsche Mittelstand ist in Sachen Digitalisierung weiter als vielfach angenommen. Dennoch gibt es viele ungenutzte Potenziale, wie eine Techconsult-Studie im Auftrag der Telekom zeigt. Hier geht’s zum Artikel: http://bit.ly/2gC3eHF

Digitalisierung: Deutschlands Arbeitnehmer unterschätzen Auswirkungen auf den eigenen Beruf

Deutschlands Arbeitnehmer haben wenig Ahnung, was durch die Digitalisierung und Automatisierung auf sie zukommt - machen sich aber Gedanken, welche Qualifikationen künftig wichtig werden. Das ergab eine repräsentative Umfrage von Indeed, der weltweit größten Jobseite. Hier geht’s zum Artikel: http://bit.ly/2gb4voe

Zum Thema Internet der Dinge (IoT)

IoT- IDC-Studie zum Internet der Dinge: Deutsche Unternehmen verkennen IoT-Potenzial

Lediglich ein Drittel der Unternehmen hat bislang mit IoT-Projekte umgesetzt, so eine IDC-Studie zum Stand des Internet of Things in Deutschland. Letztlich vergeben die Firmen eine Chance, ihre digitale Transformation voranzutreiben. Hier geht’s zum Artikel: http://bit.ly/2fBoRap

IoT-Security: Sicherheitsrisiko Heimautomatisierung

Das Internet of Things ist das zentrale Element bei Smart Home, Smart Building und Smart Factory, denn die Vernetzung aller technischen Einheiten macht den hohen Grad der Automatisierung erst möglich. Sie birgt gleichzeitig aber auch ein großes Risiko für die IT-Sicherheit. Hier geht’s zum Artikel: http://bit.ly/2fUNeSL

Zum Thema Big Data

Zahl unbesetzter IT-Stellen nimmt um 20 Prozent zu

Mehr als 51.000 offene Stellen für IT-Spezialisten zählt der Branchenverband Bitkom. Vor allem in Software-Entwicklung sind Mitarbeiter gefragt. Besonders hoch ist der Bedarf an Spezialisten für Big Data. Aber auch für den Weg zum Cloud Computing fehlen geeignete Experten. Hier geht’s zum Artikel: http://bit.ly/2gYgIRi

Unternehmen misstrauen Datenanalysen

Daten sammeln ja, aber den Auswertungen vertrauen? Eine neue Studie kommt zu dem Schluss, dass mehr als die Hälfte der Unternehmen diese Frage mit Nein beantworten. Zwei Wörter geistern bereits seit Jahren durch alle Branchen: Big Data. Unternehmen erhoffen sich davon viel – verspricht das massenhafte Sammeln von Daten doch so einiges. Es soll etwa helfen, Prozesse zu optimieren, Kunden besser zu verstehen oder das Wetter genauer vorhersagen zu können. Den Fantasien scheinen dabei kaum Grenzen gesetzt. Hier geht’s zum Artikel: http://bit.ly/2eXpAVD